Gesundheits-News

Wenn das Lid unter Irritationen leidet
Die zarte Augenpartie braucht besonderen Schutz und intensive Pflege


(djd/pt). Wimperntusche, Lidschatten und Kajal sind normalerweise gut verträglich für die Haut. Doch wenn die Augen durch trockene Raumluft oder stundenlanges Arbeiten am Computer sowieso schon belastet sind, kann es leicht zu Irritationen - wie Brennen und Jucken - an der zarten Hautpartie rund um die Augen kommen. Mit nur 0,5 Millimetern weisen die Augenlider eine besonders dünne Haut auf, die sehr sensibel auf äußere Einflüsse reagieren kann. Die übrige Gesichtshaut ist mit 1,75 bis 2,5 Millimetern vergleichsweise dick und verfügt zudem über wesentlich mehr Unterhautfettgewebe sowie weitaus mehr Talg- und Schweißdrüsen.

Barrierefunktion der Haut wiederherstellen

Wissenschaftler haben festgestellt, dass neunmal mehr Frauen als Männer unter Hautirritationen an den Lidern leiden. Ein Zusammenhang mit der dekorativen Kosmetik liegt nahe, denn häufiges Schminken und Abschminken kann die Schutzfunktion der Haut strapazieren, so dass sich aus den Hautirritationen ernst zu nehmende Hautkrankheiten - wie Ekzeme und Schuppenbildung - entwickeln können. Bei der Vermeidung und Behandlung von trockenen und/oder ekzematös veränderten Augenlidern steht deshalb die Unterstützung der Barrierefunktion der Haut an erster Stelle.

Schutz und Pflege in einem

Bei der Wiederherstellung und Normalisierung der natürlichen Schutzfunktion der Haut hat sich zum Beispiel Preval Lipolid als besonders effektiv erwiesen. Der leichte Lidbalsam enthält hochwertige reine Lipide und wertvolle kaltgepresste Öle von Jojoba und Wiesenschaumkraut, die sich schützend auf die Haut legen, Feuchtigkeitsverluste vermeiden und die Widerstandskraft der Haut stärken können. Lipolid enthält weder Duft- und Farbstoffe noch Konservierungsmittel oder Emulgatoren und ist sehr ergiebig. Man gibt einen Tropfen des Lidbalsams auf die Fingerkuppe und klopft ihn nach dem Abschminken vorsichtig auf die Augenlider. Der Lidbalsam (erhältlich in Apotheken, zehn Milliliter für 6,70 Euro, UVP, ausreichend für zirka zwei Monate) zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettglanz.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Öfter mal entspannen

Wer den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt, sollte seinen Augen hin und wieder eine kleine Auszeit gönnen. Einfach und effektiv ist das Gähnen: Dazu den Unterkiefer locker fallen lassen und ganz tief durch den Mund einatmen. Durch das Gähnen wird nicht nur die Gesichtsmuskulatur um die Augen an- und wieder entspannt, die dabei austretende Tränenflüssigkeit lässt sich durch Lidschläge auch leicht über die Augen verteilen, so dass das Auge wieder gut befeuchtet wird.

Der leichte Lidbalsam legt sich schützend auf die Haut, kann Feuchtigkeitsverluste vermeiden und die Widerstandskraft der Haut stärken.
Der leichte Lidbalsam legt sich schützend auf die Haut, kann Feuchtigkeitsverluste vermeiden und die Widerstandskraft der Haut stärken.

« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - Wenn - Irritationen - Augenpartie - Schutz - Pflege
zum Seitenanfang