Gesundheits-News

Rückzug ist die falsche Reaktion
Schwindelanfälle bei Senioren


(djd/pt). Rund ein Drittel der über 65-Jährigen stürzt wenigstens einmal im Jahr - nicht selten spielen Schwindelattacken dabei eine Rolle. Gerade für ältere Menschen kann ein Sturz schlimme Auswirkungen haben: Abgesehen von ernsthaften Verletzungen neigen viele Betroffene dazu, ihre körperlichen Aktivitäten aus Angst vor einer neuen Schwindelepisode einzuschränken. Treten Schwindelanfälle häufiger auf, sollten die Ursachen bei einem Arztbesuch abgeklärt werden. Wenn die Diagnose auf Durchblutungsstörungen hindeutet, die mit einer Unterversorgung der Muskeln und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen einhergehen, dann können Wirkstoffe aus der Natur sanfte Hilfe bringen. Wie eine aktuelle Studie des Instituts für Mikrozirkulation in Berlin zeigt, kann beispielsweise das homöopathische Komplexmittel Vertigoheel die Durchblutung selbst kleinster Gefäße gravierend verbessern und die Schwindelsymptomatik deutlich verringern. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird dadurch verbessert. Das Präparat kombiniert die Naturstoffe Cocculus (Kokkelskörner), Conium (Schierling), Petroleum und Ambra und wirkt somit gegen unterschiedliche Ursachen von Schwindel.



« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - R ckzug - Reaktion - Schwindelanf lle - Senioren
zum Seitenanfang