Gesundheits-News

Neue Wege bringen der Haut Linderung
Ultraschall bei Neurodermitis, Schuppenflechte und Rosacea


(djd/pt). Gut leben trotz chronischer Hauterkrankung: Das ist für viele Menschen, die unter Neurodermitis, Psoriasis oder Rosacea leiden, ein heiß ersehntes Ziel. Denn die Betroffenen fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes unwohl in ihrer Haut und verbergen die Zeichen dieser nicht ansteckenden Krankheiten so gut es geht vor ihrer Umwelt.

Keine Heilsversprechungen

Die klassische Schulmedizin bringt bei derartigen Hautproblemen oft nicht den gewünschten Erfolg. Alternative Heilverfahren gehen neue Wege und können erstaunlich viel bewirken. So setzt etwa ein neues, ganzheitliches Behandlungskonzept erstmals Ultraschall für die Behandlung von Neurodermitis, Schuppenflechte und Rosacea ein.
Damit lassen sich Neurodermitis und Schuppenflechte zwar nicht heilen. Ultraschall in Verbindung mit Naturstoffen lindert allerdings sehr wirkungsvoll Symptome wie Juckreiz und bringt die Haut zum Abheilen. Der Krankheitsverlauf lässt sich damit ohne Nebenwirkungen langfristig positiv beeinflussen.

So arbeitet die neue Methode

Das Verfahren wurde durch den Internisten Dr. Helmut Christ entwickelt, der im Bereich Neurodermitis und Psoriasis bereits seit über 20 Jahren erfolgreich tätig ist. Er stellte zufällig fest, dass Ultraschall bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden nicht nur gegen die Schmerzen half, sondern bei Schuppenflechte gleichzeitig deutlich das Hautbild verbesserte. Dr. Christ machte sich diese erfreuliche "Nebenwirkung" zunutze und kombinierte die heilsame Wirkung des Ultraschalls mit einem speziellen Gel sowie mit Pflegecremes. Bei Psoriasis kommen auch Meeresschlickbinden zum Einsatz. Bei Neurodermitis Silbertextilien und Silbercremes.
Inzwischen ist das Therapiekonzept auch außerhalb Baden-Württembergs unter Fachleuten bekannt. Ein bundesweites Ärztenetzwerk setzt die GIVUS-Gel-Therapie nach Dr. Christ um. Unter www.derma-chic.de gibt es ein Verzeichnis entsprechend ausgebildeter Mediziner.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
So lindert die GIVUS-Gel-Therapie Hautprobleme

Die Dr. Christ DermaChic-Methode arbeitet mit dem speziell entwickelten Ultraschall-Gerät GIVUS (Infos unter www.schick-medical.de). Ultraschall kurbelt mit seinen sanft vibrierenden Schwingungen und einem Spezialgel die Durchblutung und den Stoffwechsel der Hautzellen an. Zudem lockert er die oberste Hornschicht der Haut und bereitet sie so auf die Aufnahme der Pflegecremes vor. Diese enthalten unter anderem Silber und Harnstoff, die tief in die Haut eindringen. Ohne Ultraschall wäre das nicht möglich, da die Hornschicht normalerweise wie eine undurchdringliche Backsteinmauer wirkt.


Der Internist Dr. Helmut Christ ist bereits seit 20 Jahren erfolgreich bei der Behandlung von Patienten mit Schuppenflechte und Neurodermitis.
Der Internist Dr. Helmut Christ ist bereits seit 20 Jahren erfolgreich bei der Behandlung von Patienten mit Schuppenflechte und Neurodermitis.

« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - Neue - Wege - Haut - Linderung - Ultraschall - Neurodermitis - Schuppenflechte - Rosacea
zum Seitenanfang