Gesundheits-News

Im Herbst haben Erkältungen Hochsaison
Rezeptfreie Selbstmedikation aus der Apotheke


(djd/pt). Jedes Jahr das gleiche Szenario: Mit dem Herbstwind jagt eine Erkältungswelle die nächste. Erst kratzt der Hals, dann läuft die Nase, wenig später kommen Kopf- und Gliederschmerzen hinzu. Trotz grippalem Infekt schleppen sich viele Betroffene auf die Arbeit - doch wenn es zu Fieber und starken Hustenattacken kommt, ist es ratsam, zu Hause zu bleiben, allein schon wegen der Ansteckungsgefahr für die Kollegen.

Schlafräuber Husten und Schnupfen

Wenn eine verstopfte Nase oder hartnäckiger Husten für schlaflose Nächte sorgt, stellt die Apotheke für viele Patienten eine wichtige Anlaufstelle dar. So folgen laut einer apothekenbasierten Anwendungsbeobachtung von CT Arzneimittel 79 Prozent aller Befragten der Empfehlung eines Apothekers. Nach der Schwere ihres Beschwerdebildes befragt, fühlten sich 67 Prozent der Teilnehmer durch Husten am stärksten beeinträchtigt. An zweiter Stelle steht mit 60 Prozent der Schnupfen. Diese beiden Erkältungssymptome werden auch als häufigster Grund für einen Apothekenbesuch genannt. Die Apothekerin Kerstin Marggraf aus Berlin bestätigt: "In der Wahl der Erkältungsmittel greifen viele Kunden gern zu günstigen, rezeptfreien, wirkungsvollen Präparaten für die ganze Familie, wie etwa von Tussamag."

Thymianextrakt verträglich und wirksam

So hat sich in einer weiteren Anwendungsbeobachtung bei Hustenbeschwerden ein Saft mit Thymian-Fluidextrakt bewährt - der Tussamag Hustensaft N. Hierbei wurde die Wirkung und Verträglichkeit bei Kindern getestet. Für die untersuchten Symptome Hustenqualität, Hustenstärke, Atemnot, Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens und gestörte Nachtruhe trat ein Therapieerfolg in mindestens 75 Prozent der Fälle ein. Insgesamt verbesserte sich das Allgemeinbefinden bei 98,4 Prozent, die Verträglichkeit wurde zu über 96 Prozent mit "sehr gut" bis "gut" beurteilt. Übrigens, ein wichtiger Tipp um Herbst-Erkältungen vorzubeugen lautet: Regelmäßig rausgehen - denn Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Erkälten kommt von Kälte

Es stimmt tatsächlich. Das Auskühlen des Körpers verschlechtert die Durchblutung der Schleimhäute und macht sie anfälliger für Eindringlinge. Ein Vollbad oder ein heißes Fußbad plus angepasste Kleidung im Zwiebelschalenprinzip schützen vor diesem Effekt. Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und erhöht so ebenfalls das Ansteckungsrisiko. Daher gilt: viel trinken und nasse Tücher auf der Heizung verteilen oder Luftbefeuchter anschaffen. Ein Erkältungs-ABC, Fitnesstipps und weitere Produkte zur Bekämpfung der lästigen Symptome finden sich unter www.tussamag.de

Von Tussamag gibt es für verschiedene Erkältungssymptome je ein passendes Präparat.
Von Tussamag gibt es für verschiedene Erkältungssymptome je ein passendes Präparat.

« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - Herbst - Erk ltungen - Hochsaison - Rezeptfreie - Selbstmedikation - Apotheke
zum Seitenanfang