Gesundheits-News

Fasten ohne Krise
Die Vitalisierung und Remineralisierung des Körpers macht das Fasten leichter


(djd/pt). Zumindest einmal im Leben möchten viele Menschen ihren Körper und Geist mit einer Fastenkur gründlich reinigen. Doch es ist nicht so leicht, den Vorsatz wirklich umzusetzen. Schließlich gehört zum mehrtägigen Verzicht auf Nahrungs- und Genussmittel eine gehörige Portion Selbstdisziplin, die sich nicht in jeder Lebenssituation aufbringen lässt. Und das ist gut so: Experten warnen davor, mit dem Fasten zu beginnen, wenn man sich nicht gesund und fit fühlt.

"Meine Fastenkur"

Vor allem Ruhe und Gelassenheit sind nach Ansicht des Gesundheitsautoren Dr. h. c. Peter Jentschura wichtige Voraussetzungen für eine Fastenkur. Damit es zu keiner Fastenkrise kommt, hat der Experte (www.p-jentschura.de) das Programm "Meine Fastenkur" zusammengestellt, das den Organismus entsäuert, entschlackt und zugleich vitalisiert und remineralisiert: Morgens werden vitalisierende Trockenbürstungen durchgeführt. Leichtes aerobes Bewegungs- und Entspannungstraining regt den Stoffwechsel an, steigert die Durchblutung und baut Stress ab. Gründlich durchgespült und gereinigt wird der Körper durch reichliches Trinken von stillem, mineralstoffarmem Wasser und "7x7 KräuterTee". Basische Körperpflege mit "MeineBase" aktiviert die Haut zur Ausscheidung von Säuren und Schadstoffen und entlastet den Organismus. Basenbildende Vitalstoffe wie "WurzelKraft" stärken den Körper und unterstützen ihn bei seinen Reinigungs- und Regenerierungsprozessen.

"Meine Kraftkur"

Falls es um die körperliche Konstitution nicht optimal bestellt sein sollte, oder eine Fastenkur aufgrund der großen körperlichen Belastung ansteht, empfiehlt Jentschura "Meine Kraftkur". Unter dem Motto: "Gesund satt essen" hat der Experte eine Entschlackungskur mit einer vitalstoffreichen, basenbildenden Ernährung zusammengestellt. Auf tierisches Eiweiß, Zucker und andere Säurebildner wird dabei verzichtet. Mit dem "Dreisprung der Entschlackung" werden störende Ablagerungen entsorgt. Durch die Kombination von Gemüse, Salat, Obst, "WurzelKraft", Kräutertee und basischer Körperpflege wird der Organismus gereinigt und gleichzeitig optimal mit Vitalstoffen versorgt, gestärkt und regeneriert.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Bewährte Kurbegleiter

7x7 KräuterTee: Knapp 50 Kräuter, Samen, Gewürze, Wurzeln und Blüten bewirken den Wohlgeschmack und die Bekömmlichkeit des Tees.

MeineBase: Das basisch-mineralische Badesalz (pH-Wert 8,5) eignet sich für Voll-, Sitz-, Fuß- und Handbäder, basische Wickel, Spülungen und Inhalationen. Es bewirkt die Selbstfettung und Reinigung der Haut und schenkt ihr Geschmeidigkeit.

WurzelKraft: Aus mehr als 100 naturbelassenen Kräutern, Gemüsen, Früchten, Salaten, Samen und Nüssen zusammengestellt, bringt das omnimolekulare, basenbildende, mineralstoffreiche Lebensmittel dem an Lebensenergien verarmten Organismus frische Kräfte.


Kräutertee hilft, Schlacken und Säuren aus dem Körper zu spülen.
Kräutertee hilft, Schlacken und Säuren aus dem Körper zu spülen.

« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - Fasten - Krise - Vitalisierung - Remineralisierung - K rpers - Fasten
zum Seitenanfang