Gesundheits-News

Die Abwehrkräfte neu mobilisieren
Bei chronischen Erkrankungen wird das Immunsystem geschwächt


(djd/pt). "Hauptsache, Du bleibst gesund!" Wie oft hören junge Menschen diesen frommen Wunsch ihrer Eltern und Großeltern, ohne ihm Beachtung zu schenken. Kein Wunder, denn in der Blüte ihres Lebens stehend, fühlen sie sich fit und unverwundbar. Meist können sie sich tatsächlich auf ihr Gefühl verlassen, denn ihr Immunsystem läuft auf Hochtouren und die Abwehrkräfte sind stark.

Thymusdrüse kontrolliert und reguliert

Dafür sorgen hochspezialisierte Abwehrzellen (T-Lymphozyten) im Körper, die bösartige Erreger und Fremdstoffe erkennen und angreifen. Als wichtigstes Kontrollorgan übernimmt dabei die Thymusdrüse eine Schlüsselfunktion: Hier lernen die Abwehrzellen, Krankheitserreger zu erkennen. Gleichzeitig produziert sie hochwirksame Signalstoffe (Thymuspeptide) und reguliert so die Abwehrkräfte. In den ersten Jahren wächst die Thymusdrüse immer stärker an, bis sie zum Zeitpunkt der Pubertät am größten und damit sehr leistungsfähig ist. Viren und Bakterien haben kaum eine Chance. Nach der Pubertät wird die Thymusdrüse jedoch stetig kleiner und produziert immer weniger Thymuspeptide. Auch schwere Krankheiten können zu einer Rückbildung des wichtigen Steuerorgans führen. Die Folge: Das Immunsystem kann den Organismus nicht mehr zuverlässig vor Infektionen, Erschöpfungszuständen oder gar Krebs schützen.

Thymuspeptide stärken Abwehrkräfte

Bei chronischen Infektionen und geschwächtem Immunsystem kann eine Therapie mit Thymuspeptiden (zum Beispiel in Thymrevit Revitalisierungskapseln) die Abwehrkräfte mobilisieren. Studien zeigen nachweislich, dass bei oraler Einnahme des diätetischen, nebenwirkungsfreien Nahrungsergänzungsmittels eine Besserung der Immunsituation erreicht werden kann. Bei schweren Erkrankungen ist das Präparat auch zur Nachsorge geeignet. Es stärkt das geschädigte Immunsystem und vermindert die Infektanfälligkeit, besonders dann, wenn der Organismus durch eine Standardtherapie zusätzlich geschwächt ist. Auch die Nebenwirkungen der Behandlung können dadurch gelindert werden. Lebensqualität und Leistungsfähigkeit verbessern sich wieder.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Anwendung unter ärztlicher Aufsicht

Thymrevit ist rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Für die richtige Dosierung, die Anwendungsdauer und den optimalen Erfolg sollte es nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Der Wirkstoff GKL 03 besteht aus synthetischen, naturidentischen Thymuspeptiden, die aus pflanzlichen Aminosäuren gewonnen werden. Die Thymuspeptide führen bei oraler Einnahme zur Modulation beziehungsweise Regulation der für die Stärkung der Abwehrkräfte wichtigen Immunvorgänge.

Unter www.thymuskin.de gibt es weitere Informationen.


Fit und vital? Ein starkes Immunsystem wehrt Krankheitserreger leicht ab.
Fit und vital? Ein starkes Immunsystem wehrt Krankheitserreger leicht ab.

« zurück

© 2013 klinik-krankenhaus.de - Abwehrkr fte - Erkrankungen - Immunsystem
zum Seitenanfang